ÜBER VIR

Die Insel Vir ist eine von 300 Inseln des Arphilegs von Zadar, beziehungsweise eine von 1186 Inseln und Klippen in der kroatischen Adria.


Sie befindet sich im Virer Meer im nordwestlichen Teil Dalmatiens. Sie ist der Größe nach an zwanzigster Stelle der Inseln von Kroatien und die achtgrößte des Arphilegs um Zadar. Sie hat eine Fläche von 22,38 km2, Länge 10,12 km und die breiteste Stelle ist 4,25 km. Vir ist von Zadar 26 km entfernt, auf dem Seeweg um die 15 (NM). Mit dem Festland wurde sie im Jahr 1976 über die Furt von Privlaka mit der Harbor Bridge verbunden womit Vir ein dem Festlandes dazugehörender Teil wurde, somit können die Besucher einerseits das typische Inselfeeling genießen und gleichzeitig können sie die Beweglichkeit welche ihnen das zeitgemäße Straßennetz bietet beanspruchen.

Die Strandlänge beträgt 31,43 km. Vir gehört zu dem Gebiet des wahren Mediterran. Mit der Anzahl von 2450 Sonnenstunden im Jahr und der fast 300 Sonnentage ist die Insel auch außerhalb der Saison ein sehr angenehmes Ziel. Der durchschnittliche Niederschlag ist etwas über 1000 mm, in den Sommermonaten sind es im Durchschnitt 5 bis 6 Tage in denen Regen fallen kann und in der Zeit der Tourismussaison vermindert sich diese Zahl um die Hälfte. Die Winde sind die bedeutendste Charakteristik von Vir. Im Frühjahr meldet sich der Maestral, welcher der hauptsächliche und erfrischendste Wind in den Sommermonaten ist. Der Maestral mindert die Sommertemperaturen und schafft gute Voraussetzungen für Segeln und Surfen. Die durchschnittliche Temperatur im Juli beträgt um die 25°C, während die niedrigste im Januar 6,5°C beträgt. Das aufgeführte gesunde Klima beeinflusst die Gesundheit und die Lebensdauer der Einwohner.

Die zerklüftete Küste von Vir schmücken viele Strände, aus Sand, Kies von Stein und Fels. Teilweise am Tannenwäldchen mit kristallklarem sauberen Wasser gelegen, machen diese Insel ideal für den Familienurlaub. Das Einzigartige ist die kleine bewaldete Insel Skoljic mit seinem langen Sandstrand, in unmittelbarer Nähe der Brücke welche Vir mit dem Festland verbindet.

Außer Baden, Surfen, Segeln, Jet-Ski fahren und anderen Wassersportarten können Wanderer vom Gipfel Bandiras (112m) das wunderschöne Panorama genießen welches ganz Vir verdeutlicht sowie nahegelegene Inseln und das Gebirge Velebit (1750m).Denjenigen die sich mit Mountain-Biking vergnügen, können wir dieses Gebiet für diese Sportart wärmstens empfehlen. An manchen Stränden von Vir, hauptsächlich in der Bucht Sapavac, in der Nähe der venezianischen Festung-Kastelina, finden sie peleoidischen Schlamm welcher zum heilen von rheumatischen Erkrankungen wirksam ist, auf den wir ältere Altersgruppen verweisen.

Wegen dem Standort in der kroatischen Adria ist Vir der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die umliegenden Nationalparks:Paklenica mit imposanten Schluchten, Kornaten mit 200 Inseln und Inselchen, Wasserfälle Krka und Plitvitzer Seen. In unmittelbarer Nähe befindet sich die altertümliche Königsstadt Nin mit der kleinsten Kathedrale der Welt – St.Kreuz (Sv.Križ) und das 3000 Jahre alte stadt Zadar, wessen Innenstadt von geschichtlichen Altertümern bereichert wird.